Unfallversicherung

In Deutschland ereignet sich alle vier Sekunden ein Unfall. Meistens passiert zum Glück nichts Ernstes. Manchmal aber leider doch. Und neben dauerhaften gesundheitlichen Einschränkungen können Unfälle auch zu großen finanziellen Belastungen führen. Mit der Unfallversicherung können wir Ihnen helfen, das Risiko zu minimieren.

Gut zu wissen

Zusätzliche Leistungen

Sie können Ihre R+V-Unfallversicherung auf Wunsch um zusätzliche Leistungen erweitern und so Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen:

  • Leistung bei Unfalltod
  • Unfall-Krankenhaustagegeld
  • Tagegeld bei unfallbedingter Arbeitsunfähigkeit
  • verbesserte Übergangsleistung
  • Unfall-Hinterbliebenenrente
Individuelle Risiken absichern

Mit den zusätzlichen Leistungsbausteinen können Sie Ihre Unfallversicherung ganz nach Ihren Interessen erweitern. Wählen Sie einen oder mehrere aus sechs verschiedenen Bausteinen:

  • Motorrad
  • Pferd
  • Heim & Garten
  • Fußball
  • Reisen
  • Ski
Leistungen für Kinder

Damit Ihre Kinder rund um die Uhr geschützt sind, bietet die R+V-Unfallversicherung spezielle Leistungen:

  • Erhöhung des Invaliditätsgrades um 10 % bei Kinderunfällen mit Schutzhelm
  • Rooming-in-Leistung für die stationäre Aufnahme eines Elternteils bis zu 30 Tage
  • Erstattung der Kosten für Nachhilfeunterricht
  • Versicherungsschutz bei Impfschäden

Unsere Beratung

Gerne beraten wir Sie ausführlich. Gemeinsam mit unserem Partner, der R+V Versicherung, bieten wir Ihnen individuelle Lösungen für Ihre Absicherungswünsche an.

Termin vereinbaren

Häufige Fragen

Reicht mein gesetzlicher Unfallschutz im Schadensfall nicht aus?

Die gesetzliche Unfallversicherung hilft, wenn ein Unfall passiert – aber nicht jedem und nicht immer. Denn die gesetzliche Unfallversicherung gilt nur mit Einschränkungen. Für Unfälle in der Freizeit oder im Urlaub kommt die gesetzliche Unfallversicherung nicht auf. Die private Unfallversicherung schützt Sie weltweit und zu jeder Zeit.

Wer zahlt bei größeren Unfallfolgen?

Bei dauerhaften Einschränkungen und damit verbundenen Einkommenseinbußen, z. B. bei Verlust der Arbeitskraft oder behindertengerechten Umbauten an Haus, Wohnung oder Pkw, entstehen Versorgungslücken, da die Kosten durch die gesetzliche Unfallversicherung oft nicht ausreichend abgedeckt sind. Nur die private Unfallversicherung unterstützt Sie bei einem schweren Unfall, z. B. mit einer einmaligen Kapitalleistung oder einer Unfall-Rente.