Das Unwetter hat mehrere Orte und viele Menschen hart getroffen. Unsere Anteilnahme gilt den Menschen, die dabei Verletzungen erlitten haben oder deren Häuser, Wohnungen und Geschäftsgebäude zerstört oder beschädigt wurden.

Wir danken den vielen Helfern für die schnelle Unterstützung!

Sofortkredite für Sturmschäden

Sofortliquidität „Emmelinde“

Sofortliquidität „Emmelinde“

Vorfinanzierung von Versicherungsleistungen für private Hauseigentümer.

Mehr erfahren

Ratenkredit „Emmelinde“

Ratenkredit „Emmelinde“

Finanzierung von Sturmschäden, die über die Versicherungsleistungen hinausgehen.

Mehr erfahren

Sofortliquidität für gewerbliche Kunden

Für die Finanzierung von Schäden an gewerblichen Objekten und Warenlager durch den Sturm „Emmelinde“ werden wir individuelle Lösungen finden. Wir beraten Sie gerne persönlich. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Berater.

    

Telefonische Hilfe

Um die Schäden umgehend aufnehmen und bearbeiten zu können, wurden verschiedene Telefon-Hotlines und auch Sonderöffnungszeiten eingerichtet.

Folgende Rufnummern sind eingerichtet:

  • VerbundVolksbank OWL, „Volksbank-hilft“-Hotline 05251 294-370
  • OWL Versicherungskontor GmbH, ein Tochterunternehmen der VerbundVolksbank OWL, Telefon 05251 1845050 oder 05251 1845088
  • R+V Schadens-Hotline, Telefon 0800 533-1111

Schaden melden

Schaden melden

Sie sind von der Unwetterkatastrophe betroffen, Kunde der R+V Versicherung und möchten einen Schaden melden? Nutzen Sie die Online-Formulare der R+V Versicherung, um alle wichtigen Daten schnell und digital zu übermitteln. Unter Angabe der Versicherungsnummer sind Meldungen darüber hinaus auch per E-Mail unter schaden@ruv.de möglich.

Zum Portal der R+V Versicherung

Fragen & Antworten

Was muss ich nach einem Unwetter- oder Sturmschaden tun?

Informieren Sie bitte möglichst schnell Ihre Versicherung. Halten Sie die Schäden so gering wie möglich. Decken Sie beispielsweise ein kaputtes Fenster mit einer stabilen Plane ab. Erstellen Sie eine Liste aller beschädigten Gegenstände und notieren Sie den Kaufpreis. Machen Sie Foto- oder Filmaufnahmen der beschädigten Objekte – möglichst vor Beginn der Aufräumarbeiten. Mieter sollten bei der Beschädigung des Gebäudes umgehend Ihren Vermieter informieren.

Wer haftet bei Sturmschäden an Haus und Wohnung?

Für Sturmschäden am Gebäude haftet die Wohngebäudeversicherung. Diese übernimmt die Kosten für Schäden, die ab Windstärke 8 entstehen. Das entspricht einer Windgeschwindigkeit ab 62 Stundenkilometern. Wenn Dauerregen Haus und Keller überflutet, hilft die Police gegen Elementarschäden. Denn Gebäudeversicherungen haften nicht für Schäden durch eindringendes Wasser.

Sturmschäden an der Wohnungseinrichtung müssen der Hausratversicherung gemeldet werden. Ein Beispiel: Ein Fenster zerbricht und durch Wind und Regen wird ein teurer Designertisch unbrauchbar. Die Hausratversicherung trägt die Kosten für den Tisch, nicht aber für das Fenster, wenn hierbei keine Sorgfaltspflicht verletzt wurde. Bei Sturmschäden tritt hier die Wohngebäudeversicherung für die zerbrochene Scheibe ein.

Wer haftet bei Überschwemmungen?

Heftige Unwetter mit Starkregen sorgen schnell für Überschwemmungen und überfordern die Kanalisation – Wasser kann ungehindert in den Keller eindringen. Hier reicht die normale Hausratversicherung nicht aus. Nur eine zusätzliche Elementarversicherung schützt vor hohen Kosten durch Überflutungsschäden.

Welche Versicherung übernimmt die Schäden am Auto?

Äste oder Ziegel verwandeln sich schon bei leichtem Sturm in gefährliche Fluggeschosse, die ein Auto zerstören können. Ab Windstärke 8 greift hier die Teilkaskoversicherung. Ist diese Windstärke nicht erreicht, kann die Vollkaskoversicherung die Schäden ersetzen. Ebenfalls nur die Vollkaskoversicherung springt ein, wenn der Fahrer beispielsweise einem herabfallenden Ast ausweicht und dabei sein Auto beschädigt. Für einen Hagelschaden übernimmt hingegen in der Regel sowohl die Teilkasko- als auch die Vollkaskoversicherung die Kosten.

Wir sind für Sie da!

Beratung zur Finanzierung

Kompetente Ansprechparter/innen für Ihre Schadensaufnahme stehen Ihnen auch im BeratungsCenter der VerbundVolksbank OWL am Neuen Platz in Paderborn sowie in unseren Filialen zur Verfügung.

Bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne per E-Mail unter
volksbank-hilft@verbundvolksbank-owl.de.