Achtung Phishing – wie Betrüger die Corona-Krise nutzen

Dass auch Banken einzelne Filialen wegen der Corona-Krise schließen, nutzen Betrüger für neue Phishing-E-Mails. Sie behaupten zum Beispiel, dass Banken und Sparkassen nur per Telefon oder E-Mail weiterhelfen könnten, wenn Kunden ihre Daten abglichen. Doch Vorsicht: Die würden direkt an die Betrüger gesendet werden. Wir werden Sie nie per E-Mail nach persönlichen Daten fragen. Bitte löschen Sie die E-Mail.

Muster-Phishing-E-Mail

Unser Tipp: Persönliche Daten im Online-Banking prüfen

Ihre persönlichen Daten können Sie übrigens ganz einfach im Online-Banking prüfen und auch aktualisieren. Im Bereich Service/Persönliche Daten finden Sie die bei uns hinterlegten Adressdaten inklusive Telefon- bzw. Handynummer und die E-Mail-Adresse. Ihre Änderungen bestätigen Sie mit einer Transaktionsnummer. Alternativ steht Ihnen Ihr Berater oder unser Kundencentrum gerne für Fragen zur Verfügung.

Jetzt persönliche Daten prüfen