„Facelifting“ für den Außenbereich der Kita

Crowdfunding-Projekt der Kindertagesstätte der Stiftung Sophieneinrichtungen Heiligenkirchen geht in die Umsetzung

Günter Vogt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VerbundVolksbank OWL eG, vollzog gemeinsam mit Katja-Maria Wächter, Leiterin der Kindertagesstätte, und Heiko Will, Geschäftsführer der Sophieneinrichtungen Heiligenkirchen, den obligatorischen Spatenstich für das Projekt.

Detmold. Mit einem besonderen Heimat-Netzwerk ist die Volksbank Detmold als Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL eG im vergangenen Jahr an den Start gegangen: Unter www.netzwerk-heimat-owl.de wurde eine eigene Crowdfunding-Plattform für regionale Projekte geschaffen.

Die Ersten im Kreis Lippe, die die Crowdfunding-Plattform erfolgreich für ihr ambitioniertes Projekt genutzt haben, waren die Sophieneinrichtungen Heiligenkirchen. „Rund 3.000 Euro sind so für die Schaffung eines kommunikativen Treffpunktes auf der Außenanlage für die Kinder der stiftungseigenen Kindertagesstätte zusammen gekommen“, freut sich Günter Vogt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VerbundVolksbank OWL. Gemeinsam mit Katja-Maria Wächter, Leiterin der Kindertagesstätte, und Heiko Will, Geschäftsführer der Sophieneinrichtungen Heiligenkirchen, erfolgte jetzt der erste Spatenstich für das „Facelifting“. „Der in die Jahre gekommene Außenbereich der Kita bedarf dringend einer Erneuerung, um auch in Zukunft die Entwicklungs- und Förderungsmöglichkeiten der Kinder zu gewährleisten“, erklärt Katja-Maria Wächter und freut sich, dass die Neugestaltung nun Form annimmt.