Elmar Brok hält Hoffmann-von-Fallersleben-Rede

Bielefelder Europaparlamentarier am 1. Mai in Corvey

Im Arbeitszimmer von Hoffmann von Fallersleben: (v.l.) Matthias Kämpfer (Kreis Höxter), Rudolf Jäger (Volksbank Höxter), Dr. Michael Stoltz, Viktor Herzog von Ratibor und Fürst von Corvey und Bürgermeister Alexander Fischer.

Der Bielefelder Europaparlamentarier Elmar Brok wird am 1. Mai im Corveyer Kaisersaal die 18. Hoffmann-von-Fallersleben-Rede halten. Damit reiht sich Elmar Brok in die Liste bedeutender Zeitzeugen ein.

Am 1. Mai 1860 trat August Heinrich Hoffmann von Fallersleben seine Stellung als Bibliothekar an der fürstlichen Schlossbibliothek in Corvey an. In Corvey ist Hoffmann auch gestorben und ruht auf dem dortigen Friedhof. Jeweils am 1. Mai wird des dichterischen Werks, der wissenschaftlichen Leistung und des patriotischen Engagements Hoffmanns in Form der Corveyer Hoffmann-von-Fallersleben-Rede gedacht.

Die Hoffmann-von-Fallersleben-Rede ist eine Kooperation des Höxteraner Heimat- und Verkehrsvereins mit dem Herzoglichen Haus, der Stadt Höxter und dem Kreis Höxter. Gefördert wird die Veranstaltung von der Volksbank Höxter, Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL eG.

Karten für die Veranstaltung gibt es bei der Höxteraner Tourist-Information im historischen Rathaus. Der Erlös kommt in diesem Jahr dem Kinderschutzbund Höxter, der Ambulanten Hospizgruppe Paderborn/Höxter und der Aktion des Koptenklosters in Brenkhausen zur Unterstützung traumatisierter jugendlicher Flüchtlinge zugute. 

Redner:
2019    Elmar Brok
2018    Iris Radisch
2017    Seyran Ates
2016    Björn Engholm
2015    Prof. Dr. Rita Süssmutz
2014    Dr. Herfried Münkler
2013    Wolfgang Huber
2012    Prof. Dr. Klaus Töpfer
2011    Prof. Dr. Klaus-Dieter Lehmann
2010    Peter Hahne
2009    Prof. Hellmuth Karasek
2008    Prof. habil. Marek Halub
2007    Arnulf Baring
2006    Wolf Biermann
2005    Marianne Birthler
2004    Prof. Dr. Peter Glotz
2003    Dr. Klaus Kinkel
2002    Bundespräsident a.D. Roman Herzog