Segelflugverein und Volksbank gehen gemeinsam in die Luft

Neue Kooperation soll Aufwind für den Segelflugsport bringen

Neue Kooperation bringt Aufwind für den Segelflugverein: (v.l. Günter Vogt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VerbundVolksbank OWL eG, Felix Huttel, Segelflugverein Oerlinghausen e.V.. Stefan Middeke, Leiter der Volksbank-Filiale in Oerlinghausen, und Christian Wagner, Regionalleiter der Volksbank Detmold.

Oerlinghausen. Der Segelflugverein Oerlinghausen und die Volksbank Detmold, Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL eG, gehen zukünftig gemeinsam in die Luft. Das ist das Ergebnis einer Kooperationsvereinbarung, die der traditionsreiche Verein und die lippische Genossenschaftsbank jetzt unterzeichneten. „Mit Unterstützung der Volksbank Detmold wollen wir das Segelfliegen besonders in Lippe, aber auch in ganz OWL noch bekannter machen und den Segelflugsport gerade auch jüngeren Menschen näher bringen“, erklärt Felix Huttel vom Segelflugverein Oerlinghausen e.V..

Für Günter Vogt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VerbundVolksbank OWL eG, ist die Kooperation mit dem Segelflugverein gleich in vielerlei Hinsicht ein Gewinn: „Als Heimatbank ist es für uns selbstverständlich, dass wir unsere engagierten Vereine vor Ort unterstützen. Gerade im Bereich Nachwuchsförderung bringen wir uns gerne aktiv mit ein und fördern so das gesellschaftliche Leben und stärken das Ehrenamt in unseren lippischen Gemeinden und Städten.“ Christian Wagner, Regionalleiter der Volksbank Detmold, ergänzt: „Durch die Kooperation mit dem Segelflugverein wollen wir den Menschen aber auch zeigen, dass sie ihre lippische Heimat ganz neu entdecken können – eben aus der Luft!“

Sichtbar wird die Kooperation zwischen dem Segelflugverein Oerlinghausen und der Volksbank Detmold aber auch auf dem Boden: So wurde bereits ein Segelfluganhänger des Vereins in den Farben der Volksbank Detmold gestaltet.