Tanz mit mir wie früher

Senioren-Tanz-Projekt des Inner Wheel Clubs Lemgo-Bad Salzuflen

Christian Wagner, Regionalleiter der Volksbank Detmold, überzeugte sich jetzt mit Constanze Hey (v.l.), Sigrid Mailänder, Margret Hey und Sabine Cord-Sprick von der guten Stimmung beim Seniorentanz des Inner Wheel Clubs Lemgo.

Lemgo. „Tanz mit mir wie früher“ – nach dem bekannten Stück von Peter Alexander – ist ein Projekt für Seniorinnen und Senioren, die alleine leben, einen Angehörigen pflegen oder selbst Hilfe benötigen. Jeden ersten Freitag im Monat von 14 bis 16 Uhr schwingen rund 25  Teilnehmer das Tanzbein im Tanz Treff Hey in Lemgo. „Bei Kaffee und Kuchen wird zuerst gemütlich geklönt, es werden Kontakte geknüpft, dann wird getanzt“ beschreibt Sabine Cord-Sprick, Vizepräsidentin des Inner Wheel Clubs Lemgo das Programm.

Das Spektrum der Tänze ist umfangreich und umfasst Standardtänze genauso, wie Tänze im Kreis oder einfach nach Lust, Laune und Befindlichkeit. „Die Grundschritte sind schnell (wieder) erlernt und der Spaß ist groß, außerdem fördere das Tanzen auch die Koordinationsfähigkeit sowie die Gedächtnisleistung“, bestätigt Margret Hey, Tanz- und Bewegungstherapeutin der Tanzschule Hey.

Davon überzeugte sich jetzt auch Christian Wagner, Regionalleiter der Volksbank Detmold, Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL eG. Das Programm für Senioren macht der Inner Wheel Club Lemgo-Bad Salzuflen in Kooperation mit dem Tanztreff Hey und mit finanzieller Unterstützung der Volksbank Detmold möglich. Das Projekt ist für die Teilnehmer kostenlos und wird schon seit einem Jahr erfolgreich durch Benefizveranstaltungen des Inner Wheel Club Lemgo-Bad Salzuflen finanziert. „Dank der finanziellen Unterstützung der Volksbank Detmold ist es auch weiterhin möglich“, sagt Sigrid Mailänder, Präsidentin des Inner Wheel Clubs. Bisher sei die Resonanz sehr positiv, bestätigen die Initiatoren.