Eine Institution verlässt die Volksbank Detmold

Hans-Jürgen Borchert nach 50 Jahren „Bankzeit“ in den Ruhestand verabschiedet

(v.l): Günter Vogt, Hans-Jürgen Borchert und Christian Wagner

Detmold. Nach 50 Jahren „Bankzeit“ – davon 28 Jahre für die Volksbank Detmold – wurde Hans-Jürgen Borchert, Prokurist und Regionalleiter der Volksbank Detmold, Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL, jetzt im Rahmen einer Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet. Vor 120 Gästen im Haus der Immobilie dankte Günter Vogt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Borchert für die langjährige verantwortungs- und vertrauensvolle Zusammenarbeit, seine Zuverlässigkeit und sein perspektivisches Denken und Handeln.

„Hans-Jürgen Borchert ist ein Genossenschaftsbanker durch und durch. Mit ihm verlässt eine Institution die Volksbank Detmold. Unsere Kunden, Mitglieder und Mitarbeiter verlieren einen Banker, der stets Zeit für sie hatte, auf dessen Rat sie sich verlassen konnten, jemand, der Lippe bestens kennt, hier verwurzelt und wie kaum ein anderer vernetzt ist. Die Bank verliert einen versierten Fachmann, einen geschätzten Gesprächspartner, einen anerkannten Repräsentanten.“

Mit viel Engagement habe der 67-jährige die positive Entwicklung der Volksbank Detmold vorangetrieben und mitgeprägt. Er habe seine Ziele nie aus den Augen verloren, immer Schritt gehalten, betonte Günter Vogt.

Hans-Jürgen Borchert hat das Bankgeschäft von der „Pike“ auf gelernt. Seine Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte er von 1968 bis 1970 bei einer Bank im Harz und wurde anschließend in das Angestelltenverhältnis übernommen. 1980 führte ihn sein Berufsweg nach Lippe zur Volksbank Bad Salzuflen. Zum 1. Juli 1990 wechselte er dann zur Volksbank Detmold und übernahm in den folgenden Jahren unter anderem die Funktion des Vertriebsleiters, Leiter Betriebswirtschaft und Marktbereichsleiter Service. Bis 2008 war er zudem Geschäftsführer der „Haus der Immobilie GmbH“ und Geschäftsführer der damaligen Immobilientochter der „VB Immobilien Service GmbH“, die 2007 in die OWL Immobilien GmbH übergegangen ist.

Seit 2010 ist Hans-Jürgen Borchert als Marktbereichsleiter Lippe und seit der Neuausrichtung der VerbundVolksbank OWL als Regionalleiter Lippe für die Volksbank Detmold tätig. Während dieser Zeit begleitete er insgesamt drei Fusionen: 1999 fusionierte die Bank mit der Volksbank Lemgo. Im Jahr 2007 folgte die Fusion mit der Volksbank Paderborn-Höxter zur Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold. Mit dem Schritt zur VerbundVolksbank OWL eG im letzten Jahr, zu der sich auch die Volksbank Minden angeschlossen hat, ist der Name „Volksbank Detmold“ wieder Programm. Mit einer Bilanzsumme von 6,1 Milliarden Euro gehört die VerbundVolksbank OWL zu den größten Genossenschaftsbanken und nimmt aktuell Platz sechs der rund 900 Volksbanken und Raiffeisenbanken ein.

„Schön war´s“ – so umschreibt Hans-Jürgen Borchert seine Bankzeit. „Für mich waren das tolle Jahre mit vielen interessanten Projekten und spannenden Themen. Die Volksbank Detmold hat mich stets gefordert und gefördert; mein lippisches Netzwerk hat mich getragen“, zieht er als Fazit. Hans-Jürgen Borchert freue sich jetzt auf neue Projekte und gemeinsame Reisen mit seiner Ehefrau Karin.

Im Namen aller Vorstandskollegen und Mitarbeiter wünschte Günter Vogt Hans-Jürgen Borchert alles Gute, Gesundheit und weiterhin viel Schaffenskraft für die Umsetzung seiner künftigen Ziele.

Borcherts Nachfolge hat Christian Wagner angetreten. Der 30-Jährige ist diplomierter Bankbetriebswirt und arbeitet seit 2014 als Filialleiter in Führungsfunktion. Im April 2016 kam er als neuer Leiter der Filiale Lemgo „Alte Post“ ins Team Lippe. Seit dem 01. Januar 2018 ist er Regionalleiter der Volksbank Detmold. Christian Wagner ist verheiratet und wohnt in Bielefeld.