Größter lippischer Adventskalender in der „Alten Post“ Lemgo

Spendenaktion mit Herz für Kinder in Kaunas zugunsten des Vereins Kinder in Not e.V. Lippe

Freuen sich auf die beleuchtete „Alte Post“ am 24. Dezember: (v. l.) Thorsten Sagner, Geschäftsführer sagner-heinze Werbeagentur GmbH, und Christian Wagner, Regionalleiter der Volksbank Detmold.

Lemgo. Den wohl größten Adventskalender in Lippe wird es ab Samstag wieder im historischen Backsteingebäude am Ostertor-Kreisel in Lemgo geben. Ab dem 1. Dezember leuchten in den Fenstern der „Alten Post“ auch in diesem Jahr wieder rund 50 Zentimeter große Zahlen. Jeden Tag kommt eine weitere Leuchtziffer dazu, bis dann am 24. Dezember alle Fenster in Richtung Fußgängerzone im vollen Glanz erstrahlen. „Diese Beleuchtung wird für eine besondere Weihnachtsstimmung sorgen und ergänzt hervorragend das jetzt schon festlich illuminierte Innenstadt-Lichtermeer“, versprechen die Initiatoren.

Der Adventskalender ist eine Gemeinschaftsaktion der sagner-heinze Werbeagentur GmbH und der Filiale „Alte Post“ Lemgo der Volksbank Detmold, Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL eG. „Unter dem Motto ‚Ein Herz für Kinder in Kaunas‘ wird die Adventsaktion mit einer Spendensammlung zugunsten des in Lemgo ansässigen Vereins ‚Kinder in Not e.V. Lippe‘ begleitet“, berichtet Thorsten Sagner, Geschäftsführer sagner-heinze Werbeagentur GmbH. Christian Wagner, Regionalleiter der Volksbank Detmold, ergänzt: „Die Spende kommt den Kindern der lippischen Partnerstadt Kaunas (Litauen) zu Gute. Mit dem gesammelten Spenden kann der Verein seine jährliche Fahrt nach Litauen stemmen.“

Gespendet werden kann ab Montag, 3. Dezember, in der Volksbank-Filiale „Alte Post“ Lemgo oder in der sagner-heinze Werbeagentur, Bismarckstraße 5, Lemgo. Ab einer Spende von zwei Euro gibt es für die spendierfreudigen Lipper zudem ein kleines Lebkuchen-Herz.