Live-Musik an der historischen Tankstelle

Tankstellenparty im LWL-Freilichtmuseum Detmold

Bei der Tankstellenparty sorgen Dieter Kropp und die Hamburger Band „8 to the Bar“ für stilechte Musik der „Swingin‘ Sixties“.

Detmold. Kaum ein Jahr wäre besser geeignet für eine stilechte Tankstellenparty im LWL-Freilichtmuseum Detmold als das aktuelle. Passend zum Themenjahr „Raus aus dem Spießerglück“ bringen Bluesexperte Dieter Kropp und die Hamburger Band „8 to the Bar“ am letzten Freitag im Juli (27.7.) stilechte Musik der 60er Jahre zu Gehör. Ab 19 Uhr erklingen im Siegerländer Weiler des Museums Rock’n’Rolls, Rhythm'n'Blues, Swing und Boogie Woogie. Die Tankstellenparty wird gemeinsam vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und der Volksbank Detmold, Zweigniederlassung der VerbundVolksbank OWL eG, unter der Regie von Dieter Kropp veranstaltet.

Die Tankstellenparty findet in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Folge statt. „8 to the Bar“ kommen eigens für diesen Abend aus Hamburg angereist. Hinter dem Namen stehen Claas Vogt (Gitarre und Gesang), Arne Wessel (Kontrabass und Gesang), Eddie Filipp am Schlagzeug sowie Günther Brackmann am Piano. Die Karten sind ab dem 2. Juli zum Preis von 15 Euro erhältlich.

„Diese Sommerabende an einem stilechten Ort sind für uns immer ganz großartig. Mit meinen Hamburger Kollegen werde ich neben klassischem Blues und Rhythm’n’Blues Oldie- und Rock’n’Roll-Titel präsentieren. Wir werden die ‚Swingin‘ Sixties‘ mit Titeln von Fats Domino, Buddy Holly oder Bill Haley neu aufleben lassen“, verspricht Musiker Dieter Kropp. Und ergänzt: „Ich gebe ja wirklich viele Konzerte im Jahr, aber im Freilichtmuseum ist es immer etwas ganz Besonderes.“ Zu einem stilechten Abend an einer Tankstelle gehören auch Oldtimer. Daher gibt es in diesem Jahr wieder einige betagte Autos zu sehen. Um das leibliche Wohl kümmert sich der Museumsgastronom Marcus Schuster.

Karten für die Veranstaltung gibt es ab dem 2. Juli bei der Volksbank Detmold in der Filiale an der Bismarckstraße 5 sowie innerhalb der Öffnungszeiten an der Museumskasse. Konzertbesucher haben für den Hin- und Rückweg die Möglichkeit, den Bustransfer vom Eingang bis zu der Haltestelle hinter der Museumsgaststätte „Im Weißen Ross“ zu nutzen.