Meilenstein für die berufliche Karriere

Feierliche Zeugnisübergabe an 31 Auszubildende der VerbundVolksbank OWL eG

Ansgar Käter, Vorstandsvorsitzender der VerbundVolksbank OWL (links), und Rudolf Jäger, Mitglied der Geschäftsleitung (rechts), gratulierten gemeinsam mit Anne Schulte-Hötte, Referentin Ausbildung aus dem Personalmanagement (4. von links), und Ausbildungsleiterin Bianca Peters (2. von rechts) zum erfolgreichen Abschluss: Elisabeth Albayrak, Florian Bracke, Fabio Braunsdorf, Svenja Brecht, Robin Dionysius, Hendrik Düsing, Nevriye Buse Gazi, Estha Goerigk, Felicitas Koch, Marc Lucas Vockel, Edgard Meisner, Lisa Michel, Niklas Müller, Maximilian Nessel, Lukas Otten, Alexandra Peitz, Marie Schenck, Christina Schettke, Sebastian Schoppmeier, Pascal Schröder, Isabell Stich, Yvonne Struck, Daniel Suermann, Frederik von Hagen, Maurice Sentker, Christian Büsching, Tarik Ata, Julia Grote, Dominik Brazda, Lea Hamann, Ole Wendt.

Paderborn. Mit dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung haben 31 Auszubildende der VerbundVolksbank OWL eG jetzt einen Meilenstein in ihrer beruflichen Karriere gelegt. Nachdem sie vor der Industrie- und Handelskammer ihre Prüfung abgelegt hatten, überreichten Vorstand und Personalmanagement ihnen in einer kleinen Feierstunde die Abschlusszeugnisse.

„Wir freuen uns sehr mit unseren Auszubildenden und sind stolz, dass sie diesen so wichtigen beruflichen Schritt überzeugend gemeistert haben“, sagte Ansgar Käter, Vorstandsvorsitzender der VerbundVolksbank OWL. 30 junge Menschen ließen sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren zum Bankkauffrau/-mann ausbilden, zwei von ihnen absolvieren zudem ein Studium zum Bachelor of Arts in Banking and Finance. Die OWL Immobilien GmbH, eine Tochter der VerbundVolksbank OWL, bildete zudem einen Immobilienkaufmann aus.

Nicht nur die Abschlussnoten der Auszubildenden überzeugten: „Als genossenschaftliche Regionalbank haben wir den Anspruch, unseren Auszubildenden nicht nur die fachlichen Voraussetzungen für ein erfolgreiches berufliches Leben mitzugeben. Wir möchten sie auch in ihrer persönlichen Entwicklung fördern, in ihren Stärken und ihrem Engagement für ihre Heimat. Deshalb ist es uns auch eine große Freude zu sehen, wie sich die jungen Menschen während unserer Ausbildung als Persönlichkeiten weiterentwickeln“, so Ansgar Käter. Neben der Arbeit in der Bank engagierten sich auch in diesem Ausbildungsjahrgang zahlreiche Auszubildende in sozialen Projekten, wie beispielsweise bei den „Grenzgängern“ der Bahnhofsmission, sowie im Energieeffizienz-Projekt „Energie-Scouts OWL“.

Von den 31 Auszubildenden verbleiben 26 in der VerbundVolksbank OWL und arbeiten künftig in den Filialen, in internen Abteilungen oder bei den Tochterunternehmen. Damit konnte die VerbundVolksbank OWL auch in diesem Jahr wieder allen, die in der Bank bleiben wollten, eine berufliche Perspektive bieten. „Auch das gehört zu unserem Verständnis von Verantwortung. Denn solche Perspektiven sind in der heutigen Zeit keinesfalls selbstverständlich und gerade im Bankensektor eher die Ausnahme“, betonte Rudolf Jäger, Mitglied der Geschäftsleitung. Zudem bleibe die VerbundVolksbank OWL damit ihrem Grundprinzip und einem wesentlichen Erfolgsfaktor treu, Fach- und Führungskräfte im eigenen Haus auszubilden.

„Als größte genossenschaftliche Regionalbank in Ostwestfalen-Lippe mit Zweigniederlassungen in fünf von sechs Kreisen und beiden Oberzentren Paderborn und Bielefeld können wir deshalb nicht nur unseren Mitgliedern und Kunden ein zukunftsweisendes und für den Wirtschaftsraum maßgeschneidertes Konzept anbieten. Auch unsere Mitarbeiter haben hervorragende Möglichkeiten, sich in unser wachstumsstarkes Bank-Konzept einzubringen und zu verwirklichen“, bekräftigte Ansgar Käter.

Die VerbundVolksbank OWL bildet in vier Berufen aus: Bankkaufmann/-frau, Immobilienkaufmann/-frau, Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung sowie Bachelor of Arts in Banking and Finance.

Schulabgänger, die Interesse an einer vielseitigen und spannenden Ausbildung haben und einen sicheren und verantwortungsvollen Arbeitgeber suchen, der ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung fördert, können sich unter www.verbundvolksbank-owl.de/karriere bewerben.