27 Schützenvereine freuen sich über Unterstützung

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold spendet 15.000 Euro

Über insgesamt 15.000 Euro freuten sich die Vertreter der 27 Schützenvereine aus Höxter und Beverungen.

Höxter. 15.000 Euro hat die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold an insgesamt 27 Schützenvereine in Höxter und Beverungen verteilt. Die Spenden überreichte Rudolf Jäger, Vorstandsmitglied der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, gemeinsam mit Wilhelm Vössing, Leiter Marktbereich Höxter, im Rahmen einer kleinen Feierstunde an die Vertreter der Schützenvereine, -gilden und -bruderschaften.

Insgesamt fördert die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold jährlich rund 900 Vereine mit einem Fördervolumen von insgesamt 800.000 Euro. Dazu zählen Sportvereine, Heimat- und Kulturvereine genauso wie Musikvereine in den Dörfern und Städten, soziale Anliegen und auch Einrichtungen und die heimischen Schützenvereine. Damit unterstreicht die Bank das Engagement und die gelebte Vereinsarbeit der vielen Mitglieder vor Ort. „Unsere Vereine fördern den Zusammenhalt, schaffen Raum für Begegnungen, pflegen die Tradition und das Brauchtum und bieten – begründet in ihrer Beständigkeit – einen verlässlichen Anker in Ihrem Heimatort“, erklärt Rudolf Jäger. „Was wäre unsere Heimat ohne die vielen Vereine und die Menschen, die gemeinsam etwas bewegen und unsere Traditionen bewahren und weitergeben?“

Als regionale Volksbank in den Kreisen Paderborn, Höxter und Lippe hat die Volksbank ein großes Interesse daran, mit ihrer Unterstützung die Region zu stärken und die Menschen zusammenzubringen – sei es mit der Förderung der Kunst- und Kultur oder dem Engagement für und in den Vereinen. „Uns liegt es besonders am Herzen, Ihnen Ihre Vereinsarbeit zu erleichtern. Ein weiterer positiver Aspekt ist sicherlich auch, dass das Schützenwesen in Deutschland im letzten Jahr in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde. Das ist ein guter Grund für unsere Spendenaktion und verbindet uns als Genossenschaftsbank in ganz besonderer Weise mit den Schützenvereinen. Denn die ‚Genossenschaftsidee‘ wurde bereits 2014 in das Verzeichnis aufgenommen“, zog Rudolf Jäger Parallelen.

In diesem Sinne freuten sich über eine Förderung der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold folgende Vereine:

  • Schützengilde Höxter von 1595 e.V.
  • Schützengilde Lütmarsen e.V.
  • Schützengilde Fürstenau von 1604 e.V.
  • Schützengesellschaft Stahle von 1575 e.V.
  • Schützenbruderschaft St. Johannes Lüchtringen e.V.
  • Schützenbruderschaft Albaxen e.V.
  • Heimat- und Schützenverein Ovenhausen von 1575 e.V.
  • Heimat- und Schützenverein Godelheim e.V.
  • Heimatschutzverein Ottbergen von 1567 e.V.
  • Heimatschutzverein Bruchhausen e.V.
  • Heimatschützenverein Brenkhausen von 1573 e.V.
  • Heiamtschützenverein Bosseborn e.V.
  • St. Sebastianus Schützenbruderschaft Bödexen e.V.
  • Krieger- und Schützenverein Derental e.V.
  • Schützenverein Lauenförde von 1882 e.V.
  • Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen e.V.
  • St. Josef-Schützenbruderschaft von 1605 e.V. Dalhausen
  • St. Josef-Schützenbruderschaft Blankenau von 1573 e.V.
  • Schützengesellschaft zu Wehrden/Weser e.V.
  • St. Bartholomäus Schützenbruderschaft Tietelsen
  • St. Bartholomäus Schützenbruderschaft Herstelle
  • Schützenbruderschaft St. Bartholomäus Haarbrück von 1824 e.V.
  • St. Jakobus Schützenbruderschaft Jakobsberg von 1485 e.V.
  • Heimatschützenverein Drenke
  • Schützenbruderschaft St. Michael Rothe
  • Schützenverein von 1681 Amelunxen e.V.
  • Schützenverein Beverungen von 1616 e.V.

 

10. November 2016