Ein Herz für Kinder in Kaunas (Litauen)

Spielzeug-Sammelaktion „Kinder geben Kindern“ am 11. Dezember auf dem Volksbank-Parkplatz in Detmold

Detmold. Nicht nur in Lippe freuen sich die Kinder aufs Weihnachtsfest und die Geschenke, die unter dem geschmückten Weihnachtsbaum liegen. Auch die Kinder in der lippischen Partnerstadt Kaunas in Litauen sollen sich freuen können. Dafür gibt es die Aktion „Kinder geben Kindern“. „Bereits seit 13 Jahren findet die Aktion in der Weihnachtszeit in Detmold statt. Gesammelt wird wieder auf dem Parkplatz der Volksbank-Hauptstelle in Detmold.

Die Idee ist einfach, aber wirksam: Lippische Kinder sind aufgefordert, etwas von ihrem gebrauchten, aber gut erhaltenen Spielzeug an Kinder weiterzugeben, denen es nicht so gut geht. Von der Puppe, über Spielzeugautos bis hin zu Kuscheltieren – über all das freuen sich auch die litauischen Kinder in Kaunas. „Fahrräder oder Tretroller kommen ebenfalls gut bei den Kindern an“, weiß Jürgen Wattenberg, Vorsitzender des Vereins „Kinder in Not Lippe e. V.“, der sich jedes Jahr persönlich auf den Weg macht und mehrere Tonnen Spielzeug und weitere nützliche Materialien bei den Krankenhäusern, Kindereinrichtungen oder Kinderheimen in  Kaunas abgibt.

Die Gemeinschaftsaktion von Radio Lippe, den Lippischen Neuesten Nachrichten und der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold findet am 3. Advent, 11. Dezember, auf dem Parkplatz der Volksbank-Hauptstelle, Bismarckstraße 5, in der Detmolder Innenstadt, statt. Jedes Jahr kommen mehrere LkW-Ladungen an Spielzeug zusammen. Als „Dankeschön“ für die Beteiligung an der Aktion gibt es traditionell ein kleines Lebkuchenherz für die Kinder, die ihr Spielzeug bringen. Und für das weihnachtliche Einkaufsvergnügen sorgt im Anschluss der verkaufsoffene Sonntag ab 13:00 Uhr. Radio Lippe über-trägt die Aktion bis 13 Uhr live.

Die Gaben werden am 11. Dezember, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr angenommen. Jürgen Wattenberg und seine engagierten Helfer vom Verein „Kinder in Not e. V.“ sorgen anschließend für den Weitertransport nach Kaunas.

 

8. Dezember 2016