Für eine starke Wirtschaft im Paderborner Land

Die Paderborner Innenstadt, genauer gesagt der Kötterhagen, war vor 120 Jahren die Keimzelle der ersten Genossenschaftsbank in der Domstadt. Hier gründete sich unsere Bank, Tür an Tür mit unseren ersten Mitgliedern und Kunden. Und so ist es noch heute. Die Innenstadt rund um den Neuen Platz ist unsere Heimat und gleichzeitig Hauptsitz der VerbundVolksbank OWL eG. Egal, ob direkt am Kötterhagen im Schatten des Doms oder an einem der 37 Standorte im Paderborner Kreisgebiet: Die Volksbank Paderborn ist seit 120 Jahren nah an unseren Kunden.

112.000
Kunden

57.980
Mitglieder

37
Standorte

351
Mitarbeiter

Traditionsbewusst, weltoffen und stetig in Bewegung

Traditionsbewusst, weltoffen und stetig in Bewegung

Was macht den Kreis Paderborn für Sie besonders?

Karl-Heinz Rawert: Das Besondere am Kreis Paderborn ist seine Vielseitigkeit in fast allen Bereichen des Lebens. Die Menschen sind traditionsbewusst und heimatverbunden, gleichzeitig weltoffen und stetig in Bewegung. Es gibt erstklassige Sportvereine und eine vielfältige Kulturlandschaft, ein spannendes Wissenschaftsumfeld und lebendige Geschichte. Und nicht zuletzt eine gut aufgestellte Unternehmerschaft mit weltweit agierenden Familienunternehmen, einem starken Mittelstand, zu denen ich natürlich auch die wirtschaftlich Selbstständigen, das Handwerk und die Landwirtschaft zähle, sowie eine aufstrebende und innovative Start-up-Szene. Durch dieses agile Gesamtpaket macht das Leben und Arbeiten im Kreis Paderborn einfach viel Freude.

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung des Bankgeschäfts auf die Beziehung der Bank zu ihren Kunden?

Karl-Heinz Rawert: Für uns ist das persönliche Gespräch mit unseren Kunden, also das Gespräch von Mensch zu Mensch, ein nicht wegzudenkender Bestandteil unserer Identität. Mit unserem dezentralen Konzept setzen wir ganz bewusst auf die Präsenz vor Ort. Wir arbeiten noch näher am Kunden und  sind so schlicht gegenseitig besser „erlebbar“. Dies gilt gerade für Familienbetriebe, Handwerker, Freiberufler und auch Privatkunden - eine spannende Bandbreite also. Eine besondere Herausforderung ist es für unsere Mitarbeiter, den unterschiedlichen Kundenanforderungen kompetent, lösungsorientiert und schnell gerecht zu werden. Dafür setzen wir besonders auf eine gute Zusammenarbeit im Team.

Ist Heimat für Sie eine wichtige Basis für weiteres Wachstum?

Karl-Heinz Rawert: Mit unseren 38 Standorten sind wir im gesamten Kreis Paderborn gut vertreten. Wir wissen, was unsere Mitglieder und Kunden bewegt, was sie brauchen, wie sie „ticken“. In der Region sind wir präsent mit Persönlichkeiten, Entscheidungskompetenzen, Fachlichkeit und hoher Leistungskraft. Denn letztendlich entsteht Kundenbindung durch Erlebbarkeit, Nähe und daraus resultierenden Beziehungen. Wir wollen Menschen zusammenbringen, damit sie vielleicht etwas ganz Neues für die Region miteinander initiieren. Unsere Kunden, gerade die mittelständischen Unternehmen, sind schon lange im Netzwerk OWL unterwegs und pflegen auf dieser Ebene enge Kontakte zu anderen Firmen, zu Hochschulen oder kulturellen Einrichtungen. In dieses Netzwerk bringen wir uns aktiv ein und schaffen so Verbindungen.

Unser Engagement

Beatmungsgerät für das DRK

Der DRK-Ortsverein Schloß Neuhaus sammelt 3.216 Euro im Rahmen eines Crowdfunding-Projektes der Volksbank Paderborn.

Mehr erfahren

DRK Schloß Neuhaus

3.720 Euro für ein Xylophon

Dank dem Crowdfunding-Projekt wird der Spielmannszug der Feuerwehr Paderborn als erstes Flötenorchester in Paderborn jetzt ein neues Xylophon anschaffen.  

Mehr erfahren

Deutscher Kinderschutzbund setzt auf Crowdfunding

Unterstützung für Vereine

Gleich 22 Vereine aus Bad Lippspringe und Umgebung hat Burkhard Grenz, Leiter des BeratungsCenters Bad Lippspringe, jetzt mit 12.000 Euro bedacht.

Mehr erfahren

Unterstützung Bad Lippspringer Vereine

Unsere Standorte im Kreis Paderborn

Aktuelles

Abschied in Lichtenau

Nach fast 47 Jahren bei der Volksbank hat sich Franz Münstermann, Leiter des BeratungsCenter Lichtenau, jetzt in den Ruhestand verabschiedet.

Mehr erfahren

Abschied in Lichtenau

Rotunde in Sennelager

Der neue Geldautomat erfüllt die Sicherheitsempfehlungen, die das Landeskriminalamt NRW aufgrund der Sprengangriffe herausgegeben hat.

Mehr erfahren

Neuer Geldautomat

Stabübergabe im Riemeke

Reinhard Brechmann übergibt nach fast 47 Jahren bei der Volksbank die Leitung der Filiale Riemeke an Jonas El Mazria und verabschiedet sich in den Ruhestand.

Mehr erfahren

Stabübergabe im Riemeke

Das Team

Regionalleiter Paderborn

Das Team der Regionalleiter Paderborn

Sebastian Schrader, Ralf Hils, Sigrid Marxmeier, Karsten Pohl und Lin Thiele.

 

Mehr über das Team und die Filialen

Kundenberater/innen Unternehmen

Udo Beller

Hubertus Henning

Franz Niggemeier

Ulrich Windgassen

Thomas Berendes

John-Mark Hentschel

Benjamin Riedel

Franz-Josef Sievers

Franz-Josef Sievers

Lena Hartmann

Julian Neumann

Heinz-Jürgen Salmen

Kundenberater Selbständige und Freie Berufe

Daniela Müller

Marvin Siepler

Markus Stelbrink

Kundenberater/innen Private Banking

Marius Franz

Stefan Kraft

Annegret Schäfers

Rainer Hißmann

Siegbert Prenzel

Kevin Schulte

Marcel Klute

Susanne Puls

Julian Schwarze

Unsere Geschichte

1897

21 Handwerksmeister gründeten am 21. Mai 1897 die Volksbank Paderborn als „Gewerbebank Paderborn eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“. Der Geschäftsbetrieb der neu gegründeten Gewerbebank war ein Raum des „Alten Brauhauses“ (Kötterhagen 17). Diese Gaststätte stand deshalb auch als Gründungsort am Anfang der mehr als 120-jährigen erfolgreichen Geschichte.

1922/23

Zur Jahreswende 1922/23 folgte der Umzug in das Haus Marienplatz Nr. 6, das zuvor gekauft worden war. Das erste eigene Bankgebäude blieb 50 Jahre Domizil der Volksbank.

1942

Umfirmierung in „Volksbank Paderborn eG“.

1965

Kauf des Grundstückes hinter dem Rathaus von der Stadt Paderborn. Am 18. Oktober 1968 wurde das neue Bankgebäude mit einem großen Fest eröffnet. In das neue Gebäude wurden auch die Kammerspiele mit einem Mietvertrag über seinerzeit 30 Jahre aufgenommen.

1970

Am 31. Dezember 1970 fusionierte die Volksbank Paderborn mit der Volksbank Bad Lippspringe.

1973

Fusion mit der Spar- und Darlehenskasse Schloß Neuhaus und mit der Spar- und Darlehenskasse Peckelsheim.

1974

Fusion mit der Spar- und Darlehenskasse Dringenberg.

1990

Fusion mit der Volksbank Schwaney.

1993

Fusion mit der Volksbank Altenbeken.

2002

Fusion mit der Volksbank Lichtenau und der Volksbank Höxter-Beverungen. Nach dieser Fusion änderte die Bank ihre Firmierung in Volksbank Paderborn-Höxter.

2003

Fusion mit der Volksbank eG Derental.

2007

Fusion mit der Volksbank Detmold. Es entstand die Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold.

2008

Baubeginn für die Erweiterung der Bankzentrale im Kötterhagen.

2017

Fusion der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold mit der Volksbank Minden und Umbenennung in VerbundVolksbank OWL eG. Der traditionsreiche Name „Volksbank Paderborn“ wird als eine von fünf Zweigniederlassungen der VerbundVolksbank OWL, der sechstgrößten Volksbank in Deutschland, wieder eingeführt.

Die Geschichte der Volksbank Paderborn
Unsere Bank