Wertschöpfung durch Wertschätzung

Leitbild für unsere Wertegemeinschaft

In unserem Leitbild haben wir verankert, wofür unsere Kolleginnen und Kollegen stehen und was uns antreibt. Unser Leitbild gibt uns Orientierung und ist der Maßstab für unser Miteinander in der Bank sowie mit Mitgliedern, Kunden und Geschäftspartnern. Dabei greift es bewusst die genossenschaftlichen Werte auf, trägt zu einem gefestigten Selbstverständnis bei und stellt damit die Grundlage der Identität der VerbundVolksbank OWL eG dar.

Das ist uns wichtig – unser Selbstverständnis

Reiter

In unserer Volksbank steht der Mensch im Mittelpunkt – unsere Mitarbeiter, unsere Mitglieder, unsere Kunden sowie die Menschen in unserer Region.

Reiter

Im Prinzip „Wertschöpfung durch Wertschätzung“ sehen wir einen echten Erfolgsfaktor für unsere VerbundVolksbank OWL, den wir jeden Tag aufs Neue erlebbar machen können und wollen.

Wertschätzung ist für uns das Ergebnis der Art und Weise, wie wir uns im Arbeitsalltag begegnen, welches Interesse wir unserem Gegenüber für seine Fragen, Ansichten, Ideen und Gefühle entgegenbringen, welche Chance wir ihm zur Mitgestaltung einräumen und welche Anerkennung jeder für seinen persönlichen Beitrag erhält.

„Wertschöpfung durch Wertschätzung“. Ein gegenseitiger kooperativer, respektvoller und wertschätzender Umgang untereinander ist die Basis, auf der wir mit und für unsere Kunden wirtschaftlich erfolgreich sind.

Damit ist Wertschätzung die wichtigste Triebkraft für unsere Unternehmenskultur, um gemeinsam die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu meistern. Dafür schaffen wir Freiräume, um mit eigenen Ideen mutig neue Wege zu gehen und damit den Fortschritt unserer Bank zu fördern.

Vertrauen und Verbundenheit sind für uns der Grundstein dafür.

Unsere Werte

Visionen sind die Leitbilder der Gegenwart und
sie verändern die Zukunft.

Rainer J. Stawski

Unsere Leitlinien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Gelebte Wertschätzung – aus dem Kollegenkreis

Michael Kröning

Mit dem Wert Offenheit verbindet Michael Kröning „die Lust und Gier“ nach neuen Möglichkeiten. Aufgeschlossenheit gegenüber neuen technischen Entwicklungen oder Veränderungen gehören für ihn zu einer offenen Kommunikationskultur und zum heutigen Berufsleben dazu. „Das heißt aber auch, Themen, die manchmal unangenehm sind, direkt anzusprechen und bereit zu sein, auch mal die persönliche Komfortzone zu verlassen“, sagt er.

Michael Kröning, Berater Zahlungssysteme in Brilon

Tanja Neumann

Für Tanja Neumann ist ein fairer Umgang wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit und des Miteinanders im Team. Fairness verbindet sie eng mit Gerechtigkeit. „Eine gleiche Behandlung aller Kolleginnen und Kollegen und eine gute Fehlerkultur gehören für mich dazu. Egal, welche Position jemand hat – ob die Person Teilzeitkraft oder im Vorstand ist – Wertschätzung sollte selbstverständlich sein. Das fängt bei einem freundlichen Gruß bei einer Begegnung an und hört bei einem ‚Danke‘ auf“, sagt die 32-Jährige.

Tanja Neumann, Kreditmanagement Privatkunden in Paderborn

Christian Franzke

„Mir ist der Wert Verantwortung besonders wichtig, da wir alle in unserem Alltag damit zu tun haben. Wir übernehmen Verantwortung für unser Gegenüber oder für eine bestimmte Tätigkeit. Es bedeutet aber auch, die Konsequenzen zu tragen, die aus einem bestimmten Handeln entstehen können, ob positiv oder negativ“, so sieht es Christian Franzke. Mit dem Wert Verantwortung verbindet er selbstständiges Arbeiten, ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und die Möglichkeit, eigene Entscheidungen treffen und vertreten zu können.

Christian Franzke, Immobilienexperte der
OWL Immobilien GmbH in Höxter

Andrea Götte

Für Andrea Götte ist Empathie für ein gutes Miteinander unerlässlich. Dabei gehört für sie aufmerksames Zuhören genauso dazu, wie sich auf sein Gegenüber einzulassen. „Nur wenn es gelingt, sich in die Situation und die Bedürfnisse der Kunden und Kollegen hineinzuversetzen, entstehen eine gute empathische Verbindung auf Augenhöhe und ein gegenseitiges Verständnis“, beschreibt sie.

Andrea Götte, Vermögenskundenberaterin Mitarbeiterbank

 

Victoria Koop

Sich nicht zu verstecken, Stärke zu zeigen und sich weiterzuentwickeln – das verbindet Victoria Koop mit dem Wert Mut. Aber auch Mut beweisen, etwas Neues zu lernen, sich zu trauen, auch mal andere Wege zu gehen, etwas Unbekanntes zu entdecken, Neues auszuprobieren oder einfach mal über sich hinauszuwachsen, gehört für sie dazu. „Auch wenn es mal nicht so einfach ist und Überwindung kostet, sollte man weitermachen, seine Ziele mit Mut verfolgen und nicht aufgeben“, so Victoria Koop.

Victoria Koop, Vertriebswegemanagement
in Paderborn

Helmut Schnelle

Vertrauen ist für Helmut Schnelle das Fundament für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kunden und im Team. „Ein vertrauensvolles Miteinander ist der entscheidende Erfolgsfaktor für eine gute Kunde-Bank-Beziehung“, weiß der Lemgoer aus Erfahrung. Verlässlichkeit und die Einhaltung von Zusagen sind dabei wichtige Grundsätze, die für Helmut Schnelle selbstverständlich sind. Verbindliche Aussagen und klare Vereinbarungen helfen ihm, eine gute Vertrauensbasis zu schaffen und diese zu festigen.

Helmut Schnelle, Unternehmenskundenberater der
Volksbank Detmold

Corinna Beckers

Corinna Beckers verbindet den Wert Teamgeist mit dem genossenschaftlichen Motto „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele.“ „Gemeinsam arbeiten, gemeinsam Erfolg haben – dann macht es auch einfach Spaß“, bringt es Corinna Beckers auf den Punkt. „Im Team ergänzen wir uns, lernen von- und miteinander und wissen, dass wir uns aufeinander verlassen können.“

Corinna Beckers, Vermögenskundenberaterin im
BeratungsCenter Minden